Praxis für Naturheilkunde Ingrid Hahn-Müller

 

V- Sonic- Ultraschalltherapie

Vital Wellen in der Schmerztherapie

eine bewährte Therapieform in neuem Gewand

 

Wirkung des Ultraschalls

Physikalisch

Erzeugung von Vibrationen und Wärme

Mechanisch: Der Schallwechseldruck setzt die Zellmembranen mechanisch in Bewegung. Durch Druck und Sog bewegen sich die Zellen und beginnen zu pulsieren und vibrieren. Die Mikromassage bricht Stagnationen und Verhärtungen auf und bringt wieder Bewegung in den Körper.

Thermisch: Die unterschiedlichen Energieabsoption führt zu einer selektiven Erwärmung. Reflektionen an den unterschiedlichen Grenzflächen der Gewege, besonders am Knochen, verstärken den erwärmende Effekt.

Piezolektrischer Effekt am Knochen

Es bilden sich Mikroströme im Knochen, welche die Heilung von Frakturen begünstigen.

Physiologisch

Die Erwärmung der Gewebe führt zu einer Steigerung der Mikrozirkulation mit allen positiven Effekten.

* Der Gewebestoffwechssel wird gesteigert und die Diffusionsvorgänge gefördert.

* Beschleunigte Enzymreaktionen verbessern die Versorgung der Zellen.

* Die Gewebeazidose wird vermindert.

* Die erhöhte Permiabilität ( Durchlässigkeit der Zellmembran) begünstigt kolloidale     

    Zustandsänderungen und verändert die Zelloberfläche.

 * Das Nervenmembranpotenzial wird geändert und die Nervenleitgeschwindigkeit verbessert.

*  Die Schmerzschwelle wird erhöht.

 

Therapeutisch

Ultraschall wirk schmerzlindernd und entzündungshemmend

* Das Schmerzempfinden wird gemindert, und die Muskelspannungen nehmen ab.

* Die Resorption ( Aunahme) von Entzündungsmediatoren wird gesteigert, und die

   Lokaltemperatur normalisiert sich.

* Besonders chronische Entzündungen heilen schneller ab

* Gelenksteifigkeiten werden reduziert, und die Beweglichkeit verbessert sich.


Sonophorese

Einschleusen von Wirkstoffen durch die Haut

* Die Mikromassage lockert auch die Verbindungen zwischen den einzelnen Zellen. So werden  die Poren der Haut durchlässiger für Wirkstoffe, welche direkt in die Ultraschallgele eingearbeitet werden können.

 * Auch das Einreiben von Salben nach einer Vitalwellentherapie zeigt eine dreimal bessere

   Resorption der Wirkstoffe.

Tiefenfrequenz 0.9 MHz(900.000 Schwingungen pro Sekunde)

Bei Schmerzen im Bewegungsapparat ist das die bevorzugte Frequenz. Das Bindegewebe wird weich und durchlässig. Es kommt zu einer besseren Durchblutung.

Vitalfrequenz 3,0 MHz ( 3 Millionen Schwingungen pro Sekunde)

Diese Frequenz entfaltet ihre positive Kraft in den oberren Gewebeschicht. = Epidermis.

Die Zellregulation wird angeregt und die glättende und belebende Wirkung wird besonders bei der Faltenbehandlung sehr geschätzt.

So werden die Kollagenproduktion gefördert und die elastinen Fasern bauen sich schneller und nachhaltiger auf.

 

 

Top